Alles Gute 2018!

Ich wünsche allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2018! Wir sind gut hinein gekommen auf der russischen Silvestergala im MK Palast in Köln. Hoffe ihr hattet auch einen schönen Jahreswechsel!

 

Gründung eines Jugendhilfeträgers

 

Meinen lange gegehten Traum, einen eigenen Jugendhilfeträger zu gründen, ist nunmehr wahr geworden. Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien ist mir ja seit langem geliebt und gut vertraut. Nach meinem Betriebswirtsstudium vergangenen Jahres haben sich dann mein Freund und Kollege René und ich zusammen getan, und alles notwendige ausgearbeitet, was man dazu so braucht.

Die Vorbereitungen waren nicht so einfach. Denn zu beachten ist vieles. So zum Beispiel mussten wir eine Konzeption, einen Gesellschaftervertrag, Qualitätsstanddards und eine Entgeltberechnung entwickeln. Diverse Kontakte halfen uns dabei weiter. Danken an dieser Stelle möchte ich Christina Brück von "Helping Hand" und Bernd Schwall. 

Die Anforderungen an so einen Jugendhilfeträger mussten schlussendlich erfüllt sein. Denn das Thema Kindeswohlgefährdung spielt in dem Zusammenhang eine große Rolle. Qualitätsanforderungen an so einen Träger sind daher recht hoch.

Irgendwann waren die Hürden aber genommen, und wir konnten im März 2016 eine sog. Entgeltvereinbarung abschließen. Mit dieser Anerkennung können wir nun als Träger der freien und flexiblen Jugendhilfe für Jugendämter in ganz Deutschland tätig werden. Der Einsatzschwerpunkt unseres noch sehr kleinen Trägers beschränkt sich allerdings auf den Raum Köln und Umland.  Trotzdem arbeiten wir bereits in mehreren uns anvertrauten Familien, sehr erfolgreich natürlich ;-)

Menschen (Kinder, Jugendliche & Familien) in schwieriger Lage, die absehbar Abspruch auf Leistungen der öffentlichen Jugendhilfe haben, können sich daher gerne auch erst einmal direkt an mich wenden. 

Auch Menschen die im ambulant betreuten Wohnen leben möchten, da wir in sehr enger Kooperation mit dem Bewoträger "Bewo Aufwärts" arbeiten.  

Genaueres könnt ihr auch gerne auf unserer gesonderten Website nachlesen...

 

www.family-solutions.de

 

Schauts rein! Findets raus! ;-)

 

 

 

 

neues von den Monschauer Sternfreunden, den Sternfreunden Bergisches Land & mir: 

 

Am Samstag, den 06.02.2016 trafen sich die Monschauer Sternfreunde bei Ferdi in Elsenborn. Es war ein wirklich sehr schöner Abend! Typisch Strenfreunde eben, in geselliger familiärer Atmosphäre. Ferdi verwöhnte uns Gäste als ob`s kein morgen gäbe. 

Nebst dem üblichen Klönen gab uns Sternfreund "HuWi" wertvolle Anregungen und Tipps. So stellte er unter anderem einen neuen Himmelsatlas vor! Und gemeinsam mit Thomas wurden motorisierte Äquatorial- Dobsonplattformen vorgestellt bzw. diskutiert. Mit Sternfreund Willi gesellte sich zudem ein neuer interessierter Sterngucker zu uns, der uns aber schon ganz tolle selbst gewonnene Astrobilder zeigen konnte! 

Schlussendlich hatten wir auch noch Glück mit dem Wetter. Während eine Gruppe der Kometenjagd fröhnte, fand sich die andere in Ferdis Sternwarte ein, um die geniale Bauart zu bewundern, und dort u.a. das neue 100° Weitfeldokular von Teleskop-Service am Himmelsobjekt anzutesten.

Ein rundum gelungener Abend der bis tief in die Nacht ging. Mein Dank geht an die versammelten Sternfreunde und vor allem an die liebenswerten Gastgeber!

 

 

oben: Die Sternfreunde lauschen HuWi`s Worten

oben: HuWi stellt die Dobson-Plattform vor

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Alte Einträge 2012 und ältere

 

 

Sommerfest / FußbaltournierJugendhilfeträger:

Im August 2012 hatten wir eine tolle Idee. Das alljährliche Sommerfest unseres Jugendhilfeträgers sollte nicht so schnöde und langweilig ausfallen wie bisher. Daher haben wir in einer Kölner Soccerhalle unser Sommerfest kurzweg zu einem Tournier umgewandelt. Im wesentlichen geplant und organisiert durch Michael und Lana (vielen dank nochmal dafür!), gab es mehrere Mannschaften. Insgesamt 8 Stück. Besonders erfreulich war es, dass die "ISI-Boys Chorweiler" mit dabei waren. Die Jungs stammen aus dem Anfangsprojekt / Gründungsgeschehen unseres Trägers. Zur Freunde der Jugendlichen gab es auch ein "Betreuerteam", dem ich selber natürlich auch angehörte. Hier war der Anreiz natürlich besonders hoch, dieses Team zu schlagen. Gewonnen hat dann schlussendlich ein Team aus Frechen. Aber Verlierer gab es ja ohnehin nicht! Mit von der Partie war auch Schiedsrichter  Klefisch aus Frechen, der wie immer völlig korrekt pfiff, und nur einmal "ROT" vergab. Vielen Dank auch an ihn für seine ehrenamtliche Tätigkeit!

Nebst dem Tournier gab es natürlich die Möglichkeit, sich beim Essen auf der Terasse im Gespräch zu begegnen.  Lana sorgte unermüdlich dafür, dass die Jüngeren mit Einzel- und Gesellschaftsspielen eine Beschäftigung fanden. Und meiner einer hatte dann noch eine Astro-Planetariums-Vorstellung gegeben. Es war ein wirklich sehr vielseitiger, kurzweiliger, und rundum gelungener Tag!

Bild: Gruppenfoto der Mannschaften. Vorne: das "Winning-Team"

 

 

 

 

Melodyband 2012

Es ist Saison! Melodyband ist DIE Band für festliche Ereignisse aller Art. "Premium-Entertainment" für einen einmaligen Abend!

mehr Infos unter...

Melodyband

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Silvester 2011/2012:

 

Zum ersten mal gönnten wir uns diesmal eine kleine Silvesterparty bei mir daheim.- Bis dato war es doch meist immer die Kölner Innenstadt, in welcher wir uns standesgemäß von Kneipe zu Kneipe angelten, später Disco. Heuer war es doch dann mal ganz beschaulich gemütlich, daheim im kleinen Reich. Ich erinnere mich gerne an das riesige Buffet, und an die von Lana vorbereiteten Gesellschaftsspiele. Vor allem die "Spiegelschrift" war ein super Gag!

Und nun, insbesondere für Euch, die ihr so lange ausgeharrt habt, anbei die Bilder der Party, einfach, unkommentiert ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sodele, das war`s! Was für ein netter Abend mit Euch! Ich möchte erwähnen, dass das Ende von ca. 5 Uhr die Geselligkeit zeitlich unterstrich... Ich hoffe ihr seit alle gut heim gekommen! Vielen vielen Dank noch für die Geschenke! Vor allem für die namenlosen Überraschungsgeschenke, die ich bis heute noch versuche zuzuordnen... Seis drum, herzlichen Dank!

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Exkursion Kirchheim:

 

 

Einen schönen Gruß an alle aus dem Sternwartenkomplex in Kirchheim! Bei der Gelegenheit darf ich mich auch zurück melden nach längerer Abstinenz.

Wir haben hier sehr viel Freude! Das Wetter ist 1 A! Die Leute sowieso :)

Die sog. "Kirchheim-Exkursion" findet nun bereits im fünften Jahr statt. Es ist immer ein besonderes Ereignis, da wir Sternfreunde uns hier ungestört über einen längeren Zeitraum intensiv mit der Astronomie beschäftigen können, sozusagen eine Intensivkur...

Gestern Nacht haben wir natürlich durch gemacht. Dabei unter anderem ganz viel fotografiert. Sie Bild "Orionnebel", wie er bereits in einem kleinen 80mm- "Röhrchen" aufgenommen werden konnte. Grandios war wie immer der Schiefspiegler mit seiner wunderschönen Abbildung von Jupiter und co. Ein Highlight war es für mich persönlich, Farbvariationen und Schattierungen auf zwei Gallileischen Jupitermonden live und sicher ausmachen zu können. Ein wirkliches Erlebnis!

Diesmal muss ich mich leider kurz halten. Gleich kommen noch Mitglieder des ortsansässigen Betreiber-Vereins zu einer Besprechung...

Ganz viele herzliche Grüße nochmal an Alle! Auch an Günther, Jörg und Michael, die leider diesmal wieder Willen nicht dabei sein konnten :(

Euer Ingo

P.S.: hier noch ein paar Bilder...

 

oben: der Sternwartenkomplex auf Kirchheim- (v.l.n.r.): die 5,5 Meter-Kuppel mit dem 20" Newton, 8" Refraktor und Astrograph; Wohnräume und Vortragsraum, Rolldachsternwarte mit 10" Schiefspiegler, 12" Cassegrain, 5" Refraktor...; die neue Rolldachsternwarte mit 24" Hypergraph

 

oben: Orionnebel M 42, aufgenommen mit "nur" einem 80mm f/5 Refraktor auf Schlupp-Mount, Canon EOS, Mehrfachbelichtung, nachbearb. mit Photoshop

 

oben: Andromedanebel M31, aufgenommen mit 80mm f/5 Refraktor auf Schlupp-Mount, Canon EOS, Mehrfachbelichtung, nachbearb. mit Photoshop

 

oben: Sternhaufen der Plejaden M 45, aufgenommen mit 80mm f/5 Refraktor auf Schlupp-Mount, Canon EOS, Mehrfachbelichtung, nachbearb. mit Photoshop

 

oben: Jhonny bei der Planetenbeobachtung (Stimmungsaufnahme) 

 

oben: die Teleskope in der kleinen Rolldachhütte am Tage

 

 

oben: Udo bei der Beobachtung (Stimmungsaufnahme)

 

oben: Abschlussfoto - Udo und ich vor der Kuppel